Farm of Hope

Die Farm of Hope ist das Kernprojekt unseres Vereins. In den letzten fünf Jahren entstand in Bosomabena, fernab des rauen Alltags auf den Straßen Accras, ein Ort der Hoffnung für Straßenkinder aus Ghanas Hauptstadt, der ihnen Schutz und eine Perspektive für die Zukunft bietet.

Das Grundstück dieses Projektes liegt ca. 50 Kilometer westlich von Accra. Umgeben von Ananas-Plantagen, Mango-Bäumen und Palmen findet man mitten im Grünen einen Komplex verschiedener Gebäude – die Farm of Hope. Die gesamte Anlage besteht aus einem Schulgebäude, einem Wohngebäude, einer Lagerhalle, Sportplätzen und Spielflächen sowie Anbauflächen für Gemüse und Obst.

Im Jahr 2015 haben wir gemeinsam mit unserem Partnerverein Go for Ghana e.V. das Projekt der Farm of Hope ins Leben gerufen. Wir, send a smile e.V., sind dabei verantwortlich für das „Smile House“, die Führung des Wohngebäudes für Straßenkinder. Dafür haben wir die Planung, Finanzierung und Koordination der Errichtung des Wohngebäudes übernommen, das 2020 fertiggestellt wurde. Es besteht aus 12 Schlafräumen, 2 Badezimmer-Komplexen, einer kleinen Wohnung für die Betreuungspersonen, einem Büro und einem Aufenthaltsraum mit einer Küche. Aktuell leben im Gebäude bereits 38 Kinder, die hier ein neues Zuhause gefunden haben.

Unser Partner SCEF hilft uns vor Ort bei der täglichen Verwaltung des Gebäudes. Gemeinsam haben wir vier Social Worker eingestellt, die sich um die tägliche Betreuung der Kinder kümmern.

Um das Leben der Kinder auf der Farm of Hope finanzieren und eine umfassende Versorgung garantieren zu können, haben wir ein Patenschaftsprogramm aufgebaut.

Der Bauprozess